Elodea gewinnt in Eich

Geschrieben von Oliver Babik am .

image1 20170815 1321349402  

image2 20170815 2087539179

Wo und was ist EICH, auch ich habe mir diese Frage gestellt als ich diese Regatta im Kieler Terminkalender entdeckt habe. Ein Blick auf die Landkarte zeigt ein Baggersee mit direkter Verbindung zum Rhein etwas südlich von Mainz. Am Freitag angekommen zeigte sich direkt bei der Frage nach dem Getränk der Wahl wo genau wir waren: rot oder weiß - willkommen in Rheinland-Pfalz. Zur Begrüßung gab es neben leckerem heimischen Wein eine schmackhafte Brotzeit. Gesegelt wurde dann ab Samstag. Bei dieser Regatta habe ich Heiko (aus Karlsruhe), meinen Vorschoter kennen gelernt, ein netter und guter Segler. Bei drei bis vier Windstärken starteten wir gut in die Wettfahrten, die wir jeweils schon ab der ersten Luvtonne anführten und uns dann auch nicht mehr einholen ließen. In Wettfahrt drei klappte es mit dem Start bei uns leider nicht so wie geplant und wir gingen als Vorletzter um die erste Boje. Eine Runde weiter waren wir auf Platz zwei und in der dritten der vier Runden konnten wir die Führung wieder übernehmen und gewannen dann auch diese Wettfahrt. Es waren vier Wettfahrten mit einem Streicher ausgeschrieben, somit standen wir als Sieger fest :-)

Samstagabend lud dann der Segel Club Eich alle Teilnehmer zu seinem Sommerfest ein, es gab leckeres Essen, Bier, Wein und auch live-Auftritte einiger Mitglieder, ein buntes Programm.

Am Sonntag segelten die anderen neun Kieler noch eine Wettfahrt bei wenig Wind während wir bereits auskranen konnten. Somit gewannen wir den Wanderpreis, die Eicher Glasenuhr, die seitdem bei uns schlägt.

Eine sehr schöne und familiäre Regatta, die auf Grund des Gewinns des Wanderpreises auch wieder auf dem Terminkalender bei uns stehen wird.

Euer Oliver