Laufers letzter Segeltag auf der Flensburger Foerde bei Sonne und 6 Bft

Geschrieben von Annette Diehl am .

(Anmerkung Vorstand: Familie Laufer war sehr lange Mitglied im SC Hattingen)

Liebe Segler vom HSC!

Nach 40 Jahren, in der wir mit der MANNIGFUALD durch die verschiedensten europäischen Meere gepflügt sind, war es an der Zeit Schluss zu machen! Alles hat seine Zeit! Wir sind nicht traurig, wohl ist eine Wehmut zu spüren.

ygYn iBQ1

Das Wissen, dass das Boot jetzt von einer jungen Familie gesegelt wird, die im ähnlichen Alter ist, wie wir zu Beginn unserer Segelei, und dass der Familienvater als kleiner Steppke schon mehrmals mit ‚seinem‘ Boot gesegelt ist, freut uns sehr!

MANNI 90

Dass das Boot in dem Hafen einen Liegeplatz hat, in dem auch mein Klassenkamerad, Rainer Erdmann, sein Boot liegen hat, ist schon etwas besonderes. Es wurde uns erst vor einer Woche bewusst!!

Er hat uns auch eingangs der Foerde mit seinem Boot begrüßt und unsere letzten Segelmomente festgehalten! Ein Höhepunkt unserer Überführungsfahrt von Freest nach Flensburg! Danke, alter Klassenkamerad und Segelkumpel!

Macht Euch keine Gedanken um unserer Seelenleben! Es waren 40 sehr schöne Jahre!

Es grüßen Euch mit einem letzten ‚Moin‘

Die Segeloldies Hildegard und Hans-Jürgen Laufer

P.S.

Das Abenteuer begann 1977 in der Bergmannschen Scheune an der Straße von Blankenstein nach Sprockhövel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok