Woodland E-Sailing Winterserie - oder: Segeln im Lockdown

Geschrieben von Anna Roskosch am .

Vom 19.November 2020 bis 18.Februar 2021 veranstaltete der Heinz-Nixdorf-Verein am Möhnesee die E-Sailing-Regatta-Serie mit dem Sponsor Woodland Sauerland Gin. Schon im ersten Lockdown bzw. im letzten Winter hatte sich die Online-Segelsimulation "Virtual Regatta" als der internationale Markführer bei den Seglern durchgesetzt.

Die Simulation funktioniert sowohl auf dem Smartphone über eine App als auch auf dem PC. Es gibt die Möglichkeit, eine VIP-Version zu erwerben - diese ist allerdings mit Kosten verbunden. Sie hat den Vorteil, dass man für sich und andere Mitspieler ein individuelles Rennen starten und somit auch „Regatten“ oder Trainings ausrichten kann. Die Teilnehmeranzahl ist vom Programm auf 20 Teilnehmer begrenzt, sodass die Plätze bei Regatten oftmals schnell vergeben sind.

Die Woodland-Winterserie veranstaltete alle 14 Tage donnerstags um 20 Uhr eine Regatta. Es werden vier Rennen pro Spieltag gesegelt. Julian und Daniel haben teilgenommen: "Gesegelt wird auf der J70, da die meisten der Teilnehmer aus der Segel-Bundesliga und der J70-Klasse kommen. Vor dem ersten Start wurde zur Organisation ein Online-Meeting auf der Plattform Zoom gestartet. Dort gab es im Vorfeld auch interessante Berichte von Carsten Kemmling zur Vendée Globe und Boris Herrmann, der die Infos als Segelreporter aus erster Hand erhielt", erzählen die beiden. "Bei den Wettfahrten ging es an dem Bahnmarken immer sehr eng zur Sache. Da die J70 an der Kreuz meist schnell ihre Rumpfgeschwindigkeit erreicht hat und bei Böen nicht schneller wird, kommt es bei der Kreuz sehr darauf an, die Winddreher gut zu nutzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Auf dem Vorwindkurs hingegen wird mit dem Gennaker gekreuzt. Hier muss neben den Winddrehern auch auf die Böen geachtet werden, da die J70 in Böen deutlich schneller wird und einen günstigeren Winkel zum Wind fahren kann."

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten sich die beiden immer weiter verbessern und landeten am Ende in der Gesamtwertung auf Platz 6 (Julian) und Platz 7 (Daniel).

Auf https://www.virtualregatta.com/en/inshore-game/ kann man nach kurzer Anmeldung oder auch als Gast auf verschieden Bootsklassen und verschiedenen Revieren kostenlos gegen andere Segler aus aller Welt antreten.