Niederrheinmeisterschaft KZV am 16. & 17.10.2021

am .

Zu den Niederrheinmeisterschaften der Kielzugvögel in Duisburg fuhren am 16.10.21 gleich zwei Crews des SCHs. Auf “Next Generation” segelte Oliver Babik mit Katja Brüning während auf der “Elodea” Daniel Scheer mit Julian Schmid segelte.

Nachdem die Windvorhersage für den Samstag gerade einmal 1 Knoten vorhersagte, ging es dementsprechend am Morgen unterm Kran auch nicht allzu hektisch zu. Dennoch ging es dann gegen 13 Uhr für die Flotte samt Startschiff mal rauf aufs Wasser, da man bei der Duisburger Sechs-Seen-Platte nie weiß, wie der Wind sich entscheidet zu wehen. Nach drei Stunden mit stark wechselnden Windverhältnissen, die zwischen “spiegelglattem Wasser” bis “das ist ja vielleicht sogar segelbar” wechselten, ging es dann allerdings auch schon wieder rein in den Hafen.

Niederrhein KZV 2021 152446

Nachdem sich dann im Anschluss die Besatzung der Elodea mithilfe von SUPs schneller als zuvor im Boot übers Wasser bewegt hatte, war es auch schon an der Zeit für ein sehr leckeres Abendessen, was der DUYC als austragender Verein gestellt hatte.

Die für die Jahreszeit nicht allzu kalten Temperaturen ließen alle im jeweiligen Bully gut schlafen und auch Eis musste am nächsten Morgen zum Glück nicht beseitigt werden, sodass es dann - nach einem guten Frühstück - um 10 Uhr aufs Wasser ging.

Während der erste Lauf noch von Windlöchern geprägt war, wurde der Wind mit jeder Wettfahrt ein klein wenig konstanter, sofern man jemals einen Wind auf dem Wolfsee als konstant bezeichnen könnte.

Bereits im ersten Lauf zeigten die beiden Crews des SCHs dann auch was sie können, indem Oliver mit Katja den ersten und Daniel mit Julian den zweiten Platz belegte, nicht jedoch ohne eine sehr knappe 2. Kreuz. Im zweiten Lauf zeigte sich dann die Konstanz von der Crew der Elodea, die erneut den 2. Platz belegte, während das Boot “Next Generation” als 4. über die Ziellinie kam. Die Starts klappten in den ersten Läufen recht gut, doch in Lauf Nummer drei musste der KZV von Daniel und Julian dann nach dem Start doch noch einmal zurück hinter die Startlinie und startete somit hinter dem Feld, was Sie jedoch nicht davon abhielt, sich am Ende der Wettfahrt wieder auf den 4. Platz vorzukämpfen, während Oliver und Kaja zusammen das Feld an der Ziellinie anführten und die beiden sich somit einen weiteren 1. Platz holten.

Niederrhein KZV 2021 152429

Eine 4. und letzte Wettfahrt gab es dann noch - dieses Mal auch wieder ohne Fehlstart, wodurch die “Elodea” wieder auf Ihren fast schon reservierten Platz 2 segelte und “Next Generation” sich noch knapp in der vorderen Hälfte mit einem 5. Platz über die Linie rettete.

Aufgrund dieser Ergebnisse waren die beiden Boote des SCHs nach Verrechnung mit dem Streicher Punktgleich, doch Oliver und Katja auf Platz 2 vor Daniel und Julian auf Platz 3, da sie zwei starken 1. Plätze eingefahren hatten.

Nach einer kleinen Stärkung und dem Transportfertig machen der Boote ging es dann am Sonntag nach einem lohnenden Segel-Tag mit guten Ergebnissen wieder zurück nach Hattingen.

Julian Schmid

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.