Handicap Segeln

Geschrieben von Vorstand am .

Der Inklusionsgedanke bedeutet das Zusammenleben und gemeinsames Tun von Menschen mit und ohne Behinderungen. Der Segelsport bietet wie kaum eine andere Outdoor-Sportart etliche Möglichkeiten, Aktivitäten gemeinsam auszuüben und zu gestalten. Der Segel-Club Hattingen e. V. hat sich zur Aufgabe gemacht, ein barrierefreies Zusammensein von Menschen unterschiedlichster Einschränkungen im Sinne von Integration und Inklusion zu fördern und zum Selbstläufer zu machen. Segeln gibt Lebensqualität, ein Gefühl von Freiheit und ein Stück Selbständigkeit. Körper und Geist entwickeln neue Kräfte, Motorik wie auch die Mischung von Praxis auf dem Wasser und Theorie an Land werden ständig verbessert; nur probieren geht über studieren. Wir segeln mit unseren Jollen als 2 oder 3 Mann-Boote sowie einem gemütlichen Langkieler mit bis zu 5 Seglern als Trainings- und Freizeitboot.WolfgangHeike.JPG - 1.45 MB

Die sogenannte Handicapgruppe besteht aus erfahrenen Seglern, eine gute Mischung aus Menschen mit und ohne Behinderungen. Sie ist Mitglied des Behindertensportverbandes Nordrhein Westfalen (BSNW), sodass auch regattabegeisterte Segler an etlichen Regatten in NRW teilnehmen dürfen. Voraussetzung dazu ist nur ein Sportgesundheitspass.

Wie wir wissen, wollen Leute mit Handicap keine speziell umgebauten Boote, nur ein ungehinderter Zugang bis zu den Booten muss   gewährleistet sein.
Die Möglichkeiten zur Ausübung unseres schönen Sports können mit aller Hilfe und guten Ideen ständig verbessert werden. Treffpunkt für alle   ist immer der Mittwochnachmittag. Näheres zu diesem besonderen Tag gibt es unter dem Punkt „Mittwochstreff“ zu lesen.

Wir freuen uns auf euer Kommen.