Segelbundesliga

sbl logo2

Das Konzept der Liga ist im Segelsport einzigartig, da die Crew nicht mehr an den Skipper gebunden ist, sondern an den Verein. Im Team können Crewmitglieder ausgewechselt werden. Als Segelklasse wurde vom Veranstalter die B/One gewählt. Das Boot ist 7,28m lang und lässt sich mit einem Gennaker mit 48qm Segelfläche sportlich segeln, so dass spannende Matches garantiert sind. Die Boote werden im Gegensatz zu herkömmlichen Regatten vom Veranstalter gestellt, so dass eine Chancengleichheit hinsichtlich des verwendeten Materials besteht.

Der Konkurrenzkampf in der Segelbundesliga hat nicht zuletzt durch die Anzahl der beteiligten Vereine so stark zugenommen, dass sich das SCH Team in der Relegation um einen Bundesligaplatz für 2015 nicht qualifizieren konnte.

 

Letzte Regatta der 2. Segelbundesliga in Friedrichshafen

am .

So hatten wir das nicht erwartet!

In Friedrichshafen fanden dieses Wochenende (26. - 28. Sep) zum ersten Mal gemeinsame Regatten der ersten und zweiten Bundesliga statt. Das Team des SCHs stellten Annette, Oliver, Peter und Jörg und segelten als Teilnehmer der zweiten Liga auf der B/one.

Team Bodensee 2014

Für mich war es die erste Regatta als Steuermann auf einem recht gewöhnungsbedürftigen Boot, welches sich deutlich anders verhält, als die inzwischen häufiger gesegelte J70.
Der erste Tag begann für uns mit einer frühen Trainingseinheit bei sehr leichtem Wind, wobei wir wenigstens noch etwas segeln konnten. Die nachfolgenden Mannschaften hatten gar keinen Wind.
Ab 14 Uhr sollten die Rennen starten, auch wir wurden raus auf die Bahn geschickt, aber die einzige Wettfahrt, in der wir starteten, wurde wegen zu wenig Wind nicht gewertet.
Samstags ging es dann weiter, wir sind 8 Rennen gesegelt. Leider mussten wir in 4 dieser Rennen wegen Frühstarts zurücksegeln, was dazu führte, dass wir dem Feld ohne Chance hinterher segelten. Allein dieses Bild drückte etwas die Motivation. Dass wir in der Wertung nicht immer 0 Punkte hatten, lag daran, dass andere Frühstarter sich nicht entlastet hatten.
Den letzten Tag begannen wir leider trotz gutem Start mit einem letzten Platz bei ganz leichtem Wind. Nach einer Pause mit 180 Grad Winddreher fuhren wir noch zwei vorletzte Plätze.
Das alles ergab insgesamt leider den letzten Platz !

Die letzte Chance auf einen Verbleib in der Bundesliga ist die Relegation in Glücksburg, die vom 10. -12. Oktober stattfinden wird. Dort kommen allerdings von 60 Mannschaften nur 6 weiter, da wird es für unser Team sehr schwer werden!

Ich stelle gerne wieder kostenlos ein Motorboot zur Verfügung. Wer also Lust und Zeit hat, das SCH Team zu unterstützen, ist herzlich willkommen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.